© Andreas Michelberger
Rufen sie uns an: 0177 5335445  - Direktabrechnung mit der   Versicherung - kurzfristige Terminvergabe - Durchgehend Erreichbar
geprüft vom Bund Freier KFZ-Sachverständige e.V.
Kosten Im Haftpflichtschadensfall zahlt im Regelfall die Versicherung des Schädigers die Kosten. Wir rechnen überwiegend auf Grundlage der ermittelten Schadenhöhe ab, insbesondere nach Honoratabelle des BVSK. Die Abrechnung stellt sicher, dass auch bei kleinen Schäden das Gutachten bezahlbar bleibt. Der Preis für eine Gebrauchtwagenschätzung liegt bei 150,00 € zzgl. Nebenkosten – wenig Geld im Vergleich zu der Sicherheit, die der Autofahrer durch dieses Gutachten erhält. Ein Fahrzeugbewertung liegt bei 125.- Euro incl.MwST. Kostenübernahme eines Unfallgutachtens Bei einem Unfall trägt grundsätzlich der Unfallverursacher bzw. dessen eintretende Haftpflichtversicherung die Kosten des Kfz-Sachverständigen, da nach ständiger Rechtsprechung des BGH die Kosten für ein Gutachten zum Schaden zählen, der dem Geschädigten zu ersetzen ist. Ausnahmen von dieser Kostentragungspflicht Außerhalb von dieser Kostentragungspflicht für einen Fahrzeugschaden unter 750€ erstellen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag. Kostenübernahme bei Kaskoschäden Bei Kaskoschäden schickt in der Regel die Versicherung einen eigenen Sachverständigen. Ist man mit der Schadenfeststellung nicht einverstanden, besteht die Möglichkeit der Anrufung eines sogenannten Sachverständigenverfahrens. In diesem Verfahren beauftragt der Geschädigte einen Sachverständigen seines Vertrauens. Falls keine Einigung zustande kommt, entscheidet ein Obergutachter. Einige Rechtsschutzversicherer übernehmen die im Sachverständigenverfahren anfallenden Kosten. Dies ist im Vorfeld zu prüfen.
Im Umkreis von 100 Kilometer kommen wir gerne zu Ihnen vor Ort